Allgemeine Informationen

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu allen PhytoMAX-2 LED Pflanzenlampen.

Im Karton befindet sich:

  • 1 neue PhytoMAX-2 LED Pflanzenlampe!
  • 1 Kaltgeräte-Netzkabel CEE 7, Type F (Schuko) 2,5m
  • 1 Paar Aufhängeclips
  • 1 Paar Rollenklemmen zur Höhenverstellung der Lampe
Bitte werfen Sie den Karton und die Schaumstoff-Polsterung nicht weg!

Sicherheit

  • Seien Sie vorsichtig beim Aufhängen der PhytoMAX-2 LED Pflanzenlampe! Da die Lampe schwer ist, sollten Sie nicht versuchen die Lampe alleine aufzuhängen!
  • Schauen Sie NIEMALS direkt in die LEDs, wenn die Lampe eingeschaltet ist! Ihre Augen können Schaden nehmen!
  • Wir empfehlen das Tragen von Schutzbrillen, wenn Sie unter der PhytoMAX-2 an Ihren Pflanzen arbeiten. PhytoMAX-2 Lampen enthalten UV-LEDs, welche Ihre Augen irritieren oder schädigen können. Jede UV-filternde Brille, z.B. Sonnenbrillen bieten ausreichenden Schutz.
  • Bitte achten Sie darauf Ihre Stromkreise nicht zu überlasten!

Aufhängen der Lampe

  • Wir empfehlen am losen Ende des Seils einen Stopper-Knoten zu binden, um zu verhindern, dass sich das Seil ausfädelt.
  • Versuchen Sie nicht Ihre PhytoMAX-2 alleine aufzuhängen! Wir empfehlen hierfür mind. 2 Personen!
  • Stellen Sie sicher, dass die Struktur an der die Lampe aufgehängt werden soll auch das Gewicht der Lampe und mögliches zusätzliches Zubehör tragen kann! Die Deckenkonstruktion an der eine PhytoMAX-2 800 oder 1000 aufgehängt wird, muss über 25 kg tragen können
Model Gewicht
PhytoMAX-2 1000 24 kg
PhytoMAX-2 800 22.7 kg
PhytoMAX-2 600 15.4 kg
PhytoMAX-2 400 10.9 kg
PhytoMAX-2 200 6.4 kg
  • Bringen Sie die Aufhängeclips an beiden Seiten der Lampe an.
  • Befestigen Sie zuerst die Seil-Enden an der Decke, um anschließend das untere Ende der Seile mit den Karabinern an den Aufhängeclips zu befestigen. Achten Sie auch darauf, dass die Seile der Rollenklemmen senkrecht hängen!

  • Hängen Sie die Lampe auf die von uns empfohlene Höhe.
  • Stellen Sie sicher, dass auf den Seiten, an denen sich die Lüftungsschächte befinden ein Mindestabstand von 15 cm / 6 inches zur Wand gewährleistet ist. Alle anderen Seiten benötigen keinen Mindestabstand.

Tipps zum richtigen Gebrauch

Die hier empfohlenen Ausleuchtungsflächen beziehen sich auf photoperiodisch-sensitive Pflanzen in einer quadratischen Anbaufläche.

Die obigen Footprint-Berechnungen wurden für photoperiodensensitive Pflanzen in einer quadratischen Fläche erstellt \ H.H. = Hanging Height

* Durchschnittliche photosynthetisch-aktive Strahlung (μMol/m²/s)(PPFD) über die gesamte Ausleuchtungsfläche, mit reflektierenden Wänden oder angrenzenden Lampen.
** Beim Anbau auf Flächen kleiner als die mittlere empfohlene Ausleuchtungsfläche ist CO2 Supplementierung notwendig damit die Pflanzen diese Menge an Licht verarbeiten können.

Vegetativ vs. Blüte
Das Phyto-Genesis Spectrum® jeder PhytoMAX-2 Pflanzenlampe ist ideal für die vegetative Phase und die Blütephase. Nur die Größe der Ausleuchtungsfläche unterscheidet sich aufgrund der Tageslänge. Man kann natürlich auch die Blüte-Ausleuchtungsfläche für die Vegetationsphase verwenden; möglicherweise sollte dann die Dünger- und CO2-Zugabe erhöht werden, damit die Pflanzen diese Menge an Licht verarbeiten können.
Maximal empfohlene Ausleuchtungsfläche und Lampenhöhe
Je höher die Lampe gehängt wird, desto größer (aber auch weniger intensiv) ist die Ausleuchtungsfläche; die Lampe näher an die Pflanzen zu hängen intensiviert das Licht, verkleinert aber auch die Ausleuchtungsfläche. Wir empfehlen die Lampen nicht höher zu hängen als die angegebene maximal empfohlene Ausleuchtungsfläche. Betreibt man die Lampe über einer kleineren Ausleuchtungsfläche (bis zu einem bestimmeten Punkt) werden bei photoperiodisch-sensitiven Pflanzen höhere Erträge erzielt. Andere Pflanzen haben möglicherweise eine andere ideale Ausleuchtungsfläche.

PhytoMAX-2 Kultivierungs-Tipps

Es gibt zwei wichtige Unterschiede beim Anbau mit einer PhytoMAX-2 Pflanzenlampe zu beachten:

  • Wir empfehlen Ihnen die Umgebungstemperatur um 5 °C höher zu halten als beim Einsatz von Natriumdampflampen (NDL) oder Metallhalogenlampen (MH) (29 °C) um Erträge zu maximieren.
    • Dies liegt daran, weil die PhytoMAX-2 im Gegensatz zu einer NDL/ MH keine Wärmestrahlung jenseits der 800 nm abgibt. Für wietere Informationen diesbezüglich lesen Sie die Studie Blattoberflächentemperatur und Pflanzenlampen, sowie den Artikel Das Phyto-Genesis Spectrum®.
  • Falls Sie nicht hydroponisch anbauen, empfehlen wir die Verwendung von Textil- Pflanzentöpfen. Sie ermöglichen der Erde schneller zu trockenen als in konventionellen Töpfen, da unsere Lampen nicht soviel Wärme abgeben. Dies bewirkt eine raschere Nährstoffaufnahme bei gesünderem Wurzelwachstum.

Reinigung der Lampe

  • Schalten Sie die Lampe aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  • Sprühen Sie Wasser oder einen milden Glasreiniger auf ein weiches flusenfreies Tuch!
  • Tupfen Sie mit dem feuchten Tuch vorsichtig die LEDs ab! REIBEN SIE MIT DEM TUCH NIEMALS ÜBER DIE LEDs!!
  • Stellen Sie sicher, dass keine Restfeuchtigkeit zurückgeblieben ist bevor Sie die Lampe wieder einschalten
  • Sprühen Sie NIEMALS Flüssigkeiten auf oder in die Nähe der LEDs!

Fragen und Probleme

In unseren Pflanzenlampen sind UV und IR LEDs verbaut. Es ist normal, dass diese für das menschliche Auge matt oder unbeleuchtet erscheinen.

Betrieb bei 230V:

-Die PhytoMAX-2 Pflanzenlampe hat durchschnittlich 2,5 % weniger Verlustleistung als mit den in Nordamerika üblichen 120V. Dies liegt daran, dass bei 230V unsere Vorschaltgeräte effizienter arbeiten.

-Sollten die LEDs Ihrer PhytoMAX-2 Pflanzenlampe nachglimmen, obwohl die Zeitschaltuhr die Lampe ausgeschaltet hat, dann drehen Sie die Zeitschaltuhr um 180° und stecken diese wieder ein. Dieses Nachglimmen kann durch  Induktionsspannungen entstehen wenn die Zeitschaltuhr nicht den stromführenden Leiter, sondern den Neutralleiter schaltet.

Wir möchten, dass Sie mit Ihrer PhytoMAX-2 rundum zufrieden sind! Sollten Sie Fragen zu Ihrer Lampe haben oder Probleme auftauchen, kontaktieren Sie Black Dog LED Europa, nicht das Geschäft in dem Sie die Lampe gekauft haben.

Spezifikationen

Zutreffend für alle PhytoMAX-2 Pflanzenlampen:

Spannung 100 – 250 volts AC
AC Frequenz 50 – 60 Hz
Betriebstemperaturbereich -20 to 40 °C
Spectrum Phyto-Genesis Spectrum® Lückenlos von 365-750nm (UV – NIR)
Garantie 5 Jahre
Zertifikate ETL, CE, FCC, RoHS
Durchschn. Lebensdauer > 50,000 Std
Leistungsfaktor > 0.98
Lüfter 70.000 Std erwartete Lebensdauer

Das Phyto-Genesis Spectrum®:

Model Spezifikationen:

Model Ø Watt Gesamtmenge emittierter Photonen (μMol/s) # LEDs BTU Maße (LxBxH)
(cm)
Gewicht
(kg)
Ø Amp
300-800nm UV (<400nm) PAR (400-700nm) IR (>700nm) 120V 240V
PhytoMAX-2 1000 1025 1602 73 1485 47 420 3581 53 x 53 x 17 24 8.8 4.4
PhytoMAX-2 800 820 1282 58 1188 38 336 2864 53 x 53 x 17 22.7 7 3.5
PhytoMAX-2 600 615 961 44 891 28 252 2148 48 x 48 x 13 15.4 5.3 2.6
PhytoMAX-2 400 410 641 29 594 19 168 1432 40 x 40 x 13 10.9 3.5 1.8
PhytoMAX-2 200 205 320 15 297 9 84 716 31 x 31 x 13 6.4 1.8 0.9

Die Messung des totalen Photonenflusses der einzelnen Modelle wurde mit Hilfe einer Ulbrichtkugel (Integrated Sphere) erhoben. Beachten Sie, dass die totale Photonenflussmenge die Gesamtmenge der emittierten Photonen (Photonenflussdichte ->  PPF, in μMol/s) beschreibt und nicht eine Messung an einem bestimmten Punkt unter der Lampe (PPFD, in μMol/m2/s). Wird an einem bestimmten Punkt gemessen kann die PPFD-Messung viel höher oder niedriger sein als die totale Photonenflussdichte.

Ausleuchtungsflächen mit durchschnittlichen PPFD (photosynthetisch-aktive Photonenflussdichte)-Messungen

Diese Tabelle zeigt die Ausleuchtungsfläche jeder PhytoMAX-2 Pflanzenlampe, um einen bestimmten durchschnittlichen (PPFD)-Wert zu erreichen. Der PPFD-Wert ist jeden Quadratzentimeter über die gesamte Ausleuchtungsfläche gemittelt; (edge-to-edge, corner-to-corner). Zum Beispiel, die PhytoMAX-2 200 liefert durchschnittlich 100 μMol/m2/s (PPFD) über eine Fläche von 2.76 Quadratmeter.

Bei den Messungen in dieser Tabelle wird vorausgesetzt, dass eine reflektierende Umgebung um die Ausleuchtungsfläche besteht; sind benachbarte Lampen vorhanden, sind die PPFD-Werte / Ausleuchtungsflächen größer

Gewöhnung der Pflanzen an das neue Lichtspektrum

Wollen Sie Pflanzen, die bisher unter einem anderen Licht (NDL/ MH, LSR, etc..) kultiviert worden sind, unter eine PhytoMAX-2 stellen, kann dies zur Wachstumsstagnation/ Schock führen. Unsere Lampen sind sehr leistungsstark und enthalten UV LEDs (im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzenlampen).

Um die Pflanzen so wenig wie möglich diesem Stress auszusetzen, sollten Sie Anfangs die Lampe auf die doppelte Höhe hängen. Über eine Woche hinweg können Sie die Lampe um ca.5-10 cm näher an die Pflanzen heranbringen, bis die empfohlene Lampenhöhe erreicht ist. Somit geben sie Ihren Pflanzen Zeit ihre Antennenkomplexe auf das neue Lichtspektrum anzupassen!

Wenn Sie Samen unter der PhytoMAX-2 zum Keimen bringen, passen sich Sämlinge auf das Lichtspektrum an, welches Sie als erstes erfahren. Sie können also die Lampe auf die von uns empfohlene Ausleuchtungsfläche/ Lampenhöhe hängen. Hängen Sie die Lampe höher, können die Sämlinge spargelig und schwach werden.